Bayerisch Essen im Brandl Bräu

Schweinebraten und Schnitzel sind nicht die einzigen kulinarischen Highlights auf unserer Karte: Junge bayerische Küche ist unser Motto.

Ab und an werden wir gefragt, ob wir mehr Restaurant oder mehr Wirtshaus sind. "A sauberer Schafkopf mit am Bier" oder Gourmetdinner...?!

Wir glauben, dass man sich in dem Fall getrost "zwischen die Stühle" setzen kann bzw. dass wir uns nicht zwischen Restaurant und Wirtshaus entscheiden müssen. Schweinebraten und Dessertvariation vom Feinsten schließen sich ja auch nicht aus, sondern ergänzen sich prima. Wir bieten nicht nur Klassiker, sondern eben auch modernere Gerichte. Vegetarisch, Vegan, Fisch, Geflügel, Wild, Rind oder Schwein - bei uns ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Besucht doch einfach unsere Speisekarte, da könnt Ihr Euch selbst einen Eindruck verschaffen. Fotos findet Ihr unter anderem im Bereich Über uns.

.

Beste Qualität aus der Region

Jedes Lebensmittel hat eine Geschichte und einen Ursprung. Wer steckt hinter den Kartoffeln auf meinem Teller? Wie weit wurde der Salat, den ich gerade esse, in der Weltgeschichte herumgefahren?! Also stellen wir hier unsere Lieferanten vor.

Graf Gemüsebau aus Winzer Nürnberger Straße 349B, 93059 Regensburg

Die Familie Graf ist schon lange nicht nur geschäftlich mit uns verbandelt: Georg, der Seniorchef des Gemüsebaubetriebs, war bereits 1969 mit der Wirtsmutter Martha auf der Landwirtschaftschule, auch die junge Generation pflegt guten Kontakt.

Wichtiger als persönlicher Kontakt ist jedoch die geschäftliche Zusammenarbeit, hier ist die Firma Graf professionell aufgestellt. Bestellungen werden akkurat, pünktlich und in bester Qualität erfüllt. Auch Sonderwünsche von Spezialgemüsesorten werden organisiert. Unkomplizierter Umgang mit Lieferung und Abholung auch an Feiertagen, machen die Gemüsebauern zu starken & flexiblen Partnern, auf die wir nicht mehr verzichten möchten!

Die idyllische Lage im stark landwirtschaftlich geprägten Regensburger Stadteil Winzer ist quasi ein Katzensprung zu unserem Wirtshaus und spart lange Lieferwege.

Geflügelhof Hüttner Jurastr. 44, 93161 Viehhausen (liefert Eier und Kartoffeln)

Michael Hüttner ist Landwirt mit Leib und Seele, aber auch ein gewieferter Geschäftsmann, was die Direktvermarktung angeht. Selbst bei den örtlichen Supermärkten und Bäckereien der Gemeinde Sinzing bekommt man seine frischen Hühnereier in haushaltsüblichen Mengen zu kaufen. Alles selbst zu machen gilt bei ihm vom Anbau bis zur Lieferung. Da bei Landwirten die Familie auch immer sehr intensiv in den Betrieb eingebunden ist, sind oft seine Kinder mit dabei, um Ihren Vater beim Liefern zumindest moralisch zu unterstützen. Wir freuen uns über die produktive Zusammenarbeit mit der kompletten Familie Hüttner.

Neumarkter Lammsbräu Amberger Str. 1, 92318 Neumarkt

Die Brauerei Lammsbräu ist unser Verpächter - ohne die geht quasi gar nix! Ihre Bierspezialitäten zeichnen sich durch regionale Produkte aus ökologischer Landwirtschaft aus, der persönliche Kontakt mit unserem Brauereivertreter Thomas Schindler und seiner Chefin Susanne Horn ist immer wieder erfrischend und produktiv! Besonders gefällt uns: Beim Lammsbräu gibt es noch eine eigene Mälzerei - hier ist ein dunkles Bier auch wirklich nur durch's Rösten des Malzes dunkel, und nicht durch irgendwelche künstlichen Zusätze! Reinheitsgebot at it's best.

Metzgerei Baumann Hofmark 6, 84066 Mallersdorf-Pfaffenberg

Die Baumanns schlachten noch selbst, die Tiere stammen aus nächster Umgebung von ausgewählten Züchtern. Vor der Schlachtung verbringen die Viecherl noch zwei Tage im metzgereieigenen Stall, um sich von den Strapazen des Transports erholen zu können. Gewurstet wird größtenteils im warmen Zustand, dadurch kann auf Phosphat und ähnliches Glump aus der industriellen Verarbeitung verzichtet werden.

Fischof Mulzer Oberweiherhaus 1, 92421 Schwandorf


Der Fischhof Mulzer in Oberweiherhaus in Schwandorf blickt auf eine lange Tradition zurück: Vor 1795 in den Händen von Herzog Karl Theodor, danach im Besitz der Familie Mulzer. Diesen traditionsreichen Teichwirtschaftsbetrieb hat nun der 29 Jahre alte Marco Mulzer übernommen.
Das Konzept ist dabei "rund". Die Fischzucht wird hier vom Ei bis zum fertigen Speisefisch gelebt und das auf 80 Hektar Teichflächen. Zusätzlich gehören zum Hof noch 60 Hektar Flächen für die Landwirtschaft, auf denen Weizen und Triticale ( Weizen/Roggen Kreuzung ) angebaut und für die eigene Fütterung der Fische verwendet werden.


© 2017 Bräubazi GmbH All Rights reserved | powered by Werbeagentur Dreibein GmbH